Ep. #4 – Raus aus der emotionalen Versklavung

Von 24. Februar 2018Podcast, Würde at home

Ep. #4 – Raus aus der emotionalen Versklavung
Würde@home

 
 
00:00 /
 
1X
 

Wie Du Dich aus Deiner Versklavung an Deine Gefühle befreien kannst, um in Deine Würde zu finden

Was erwartet Dich in dieser Episode zur Entwicklung Deiner Würde?

Wie Du Dich aus Deiner Versklavung an Deine Gefühle befreien kannst, um in Deine Würde zu finden

Immer wenn…

Immer wenn Du in der „Immer-wenn-Du-Vorwurfshaltung“ gegenüber jemandem bist, ist das eines der untrüglichen Zeichen dafür, dass Du Dich an diese Emotion versklavt hast, die Du dem anderen zum Vorwurf machst.

 

Zwei Tipps zum schnellen Ausstieg

Tipp #1:

Stell‘ Dir folgende Fragen:

  1. Kann ich mir zu hundert Prozent sicher sein, dass das, was zu diesem Gefühl geführt hat, wahr ist?
  2. Kann ich mir zu hundert Prozent sicher sein, dass dieses Gefühl, das ich gerade empfinde, wirklich wahr und meins ist?
  3. Wie würde es mir ohne dieses Gefühl gehen?

Tipp #2:

Google sämtliche Gefühlsbeschreibungen, die Du im Internet finden kannst.

Notiere die Gefühle, die Du loswerden willst, auf einem Blatt Papier.

Und die Gefühle, von denen Du mehr haben möchtest, auf einem anderen.

Das Blatt Papier mit den Gefühlen, die Du nicht mehr haben willst, verbrenne.

Das andere Blatt mit den erwünschten Gefühlen kannst Du in Deinen Geldbeutel stecken. Zuvor kannst Du Dir noch Post-its machen, mit 5 der wichtigsten Gefühle, pro Post-it eins. Verzieren, mit Smiley oder ähnlichem, sodass es Dich jedes Mal zum Lachen bringt, wenn Du dieses Post-it siehst, z.B. am Badezimmer-Spiegel, am Kleiderschrank, am Bildschirm oder etc.

Lust auf mehr Inspirationen zum Thema Würde?

Wie wäre es, wenn Du jetzt meinen Podcast-Kanal bei iTunes abonnierst?

Weiterführende Links und Infos aus diesem Podcast:

Buchempfehlungen
wuerde ist naccumba

Würde ist …? Befreit leben aus Deiner Seelenfielfalt heraus!

Entdecke Möglichkeiten, wie Du durch ein neues Sprachkörper-Bewusstsein Dein Gehirn zum Mitgestalter machst, um das Leben zu leben, was DU schon immer wolltest!

Jetzt bei amazon bestellen

Raus aus dem Käfig des Gedachten!

Diese Dialogform lässt sich auch in Zwiegesprächen mit Dir selbst anwenden.

Sie hilft Dir, aus Gedankenschleifen auszusteigen und ermöglicht eine Gesprächskultur, die weit über das gängige Verständnis von Wertschätzung hinausgeht.

das Alphabet des Denkens

Das Alphabet des Denkens

Und Du wirst Staunen, wie Sprache Dein Denken und Fühlen beeinflusst – und umgekehrt!

Leider auch das Aus für die Illusion, der Mensch wäre zu objektiven Entscheidungen fähig. Dafür kannst Du sie nach dieser Lektüre wenigstens noch bewusster treffen 😉

Angela D. Kosa

Author Angela D. Kosa

Das Leben überraschte mich ziemlich, als ich erkennen durfte, wozu mein "Sprachkörper"-Wissen und Können dienlich sein könnte. Welche Sehnsucht sich Menschen damit stillen könnten, nämlich die Sehnsucht nach Würde. Das war das Puzzleteil, das mir jahrelang gefehlt hatte, um endlich mit meiner Mission voranzukommen - und letztlich auch (immer wieder) bei mir selbst anzukommen. Seit 2010 lebe ich auf den Kanaren, seit Dezember 2013 auf Teneriffa. In Deutschland zählen Murnau und Hannover zu meinen "Home-away-from-Home-Bases". Ich liebe das Meer (wen wundert's?), bin Ayurveda-Fan und freu' mich auf den Tag, an dem ich wieder häufiger Gelegenheiten habe, Tango Argentino zu tanzen.

More posts by Angela D. Kosa

Teile Deine Meinung mit uns

Kontakt

Angela D. Kosa
Calle Clavel 1, Viv 307
38400 Puerto de la Cruz
Santa Cruz de Tenerife
Tenerife

+34 674 773 789
angela@c-communication.com